100% HUND... MEHR NICHT!
INFO- UND EMPFEHLUNGSPORTAL

Podenco Canario

GeschichteBeschreibungWesenEigenschaftenZuchtverbändeZüchterBilder

Geschichte

Über die Geschichte des Podenco Canario ist nur wenig bekannt. Der Blick in den erst 1987 in Kraft gesetzten Rassestandard der FCI ist in dieser Beziehung wenig hilfreich:
Der "kurze geschichtliche Abriss" schreibt dem Podenco Canario zwar ein Alter von ca. 7000 Jahren zu, bezeichnet ihn als einen Hund altägyptischer Herkunft und macht Phönizier, Karthager, Griechen und die Ägypter selber für seine Einfuhr verantwortlich. An Belegen hierfür fehlt es jedoch vollkommen.

Gesichert erscheint mittlerweile, dass die Kanarischen Inseln zur Zeit der Antike in mehreren Einwanderungswellen vom nordwestlichen Afrika aus besiedelt wurden. Die Guanchen, wie sich diese ersten Siedler nannten, waren Verwandte der heutigen Berber; viele kanarische Ortsnamen weisen noch heute Parallelen zu Ortsbezeichnungen in Marokko und Algerien auf. Der Name "Islas Canarias" bedeutet so viel wie "Hundeinseln"; eine Bezeichnung, die der römische Autor Plinius der Ältere in einem Bericht über eine Expedition des libysch-maurischen Königs Juba II. um 25 v. Chr. geprägt hat.

Es ist jedoch nicht überliefert, welche Art von Hunden die Guanchen hielten. Da das Wildkaninchen erst nach der Inbesitznahme der Inseln durch Spanien im 15. Jahrhundert auf die Kanaren gelangte, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass der Podenco Canario in der heutigen Form bereits vor der spanischen Kolonisation existierte.

Möglicherweise ist die Rasse das Resultat einer Vermischung eingeführter Podencos vom spanischen Festland bzw. von den Balearen mit den bereits auf den Inseln vorhandenen Hunden der Guanchen und es gibt wenig Grund anzunehmen, dass sich unter letzteren nicht auch Hunde des mittelgroßen, stehohrigen Pariatyps mit gelblicher bis roter Fellfarbe befunden haben, die man in vielen Regionen rund um das Mittelmeer sowie in weiten Teilen Afrikas antrifft, und die auch bei der Entstehung der anderen mediterranen Rassen Pate gestanden haben dürften.

Beschreibung

Der Podenco Canario ist ein eleganter Hund mittlerer Größe (bis 64 cm), von länglichem Körperbau, schlank, leicht gebaut und äußerst widerstandsfähig.

Podencotypisch sind die auffällig großen Stehohren.
Das Knochengerüst ist gut entwickelt.
Das Fehlen jeglichen Unterhautfettgewebes erlaubt es, das Relief des Rippenkorbes, die Wirbelsäule und die Hüftknochen zu erkennen.
Die Muskulatur ist in hohem Grade entwickelt, trocken.
Die Muskelkontraktionen sind durch die Haut sichtbar.

Das Fell ist glatt, kurz und dicht in rot, weiß mit rot, das rot dabei in allen Farbvarianten. Podencobesitzer begeistern sich immer wieder an dem eleganten, weitausholenden Trab, der den Eindruck erweckt, der Hund würde schweben.

Wesen

Mutig, nervig, unruhig, feurig und dynamisch, imponierend, aber keineswegs aggressiv.

Seinem Herrn bedingungslos ergeben, verrichtet er unentwegt und ohne Anzeichen von Müdigkeit die härteste Tagesarbeit.

Wird das große Laufbedürfnis des Podenco Canario täglich genügend berücksichtigt, verhält er sich im Haus ruhig. Er ist dann ausgeglichen und kann stundenlang eng zusammengerollt zufrieden in seinem Körbchen schlafen.

Jeder, der sich für einen solchen Hund entscheidet, muss sich jedoch im Klaren sein, dass sein jagdlicher Ursprung bedeutet, dass er auch bei bestem Gehorsam in unserer beengten Umwelt nicht immer und überall ohne Leine laufen kann.

Gerade bei Hunden mit unbekannter Vorgeschichte muss man vorsichtig erkunden, wie ausgeprägt ihre jagdliche Motivation ist. Auf jeden Fall muss man gezielt nach Gebieten suchen, in denen auch bei der Instinktlage und dem Bewegungsradius des Podenco Canario Freilauf möglich ist und das Risiko dennoch gering bleibt.

Eigenschaften

Haarkleid:Deckhaar kurz
Erscheinungsbild:elegant
Wesen:aufmerksam | freundlich | wachsam | mutig
Charakter:treu | sportlich | eigenwillig | arbeitswillig | selbstständig
Familie:kinderlieb | familientauglich
Temperament:lebhaft | sehr lebhaft
Auslauf:anspruchsvoll | sehr anspruchsvoll
Rudelverhalten:unkompliziert
Hütetrieb:schwach
Jagdtrieb:ausgeprägt | sehr ausgeprägt

Zuchtverbände

Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V. (DWZRV)
Marion vom Lehn
Südring 17
51702 Bergneustadt
Tel.: 02261-949412
» E-Mail 
» Internet

Züchter

DOOGGS NEWS

Hundefutter-LexikonEin ständiges Thema: Was ist das beste Futter für meinen Hund!Nassfutter oder Trockenfutter, für wellches Alter geeignet und mit welchen Inhaltsstoffen, das sind Fragen mit denen sich der verantwortungsbewusste Tierhalter in der RegelGiftköderwarnung per SMS & MailNeu im DOOGGS-Portal!Aktuell bietet Dooggs, das Hunde-Informations- und Empfehlungsportal allen DOOGGS-Usern die Möglichkeit, Giftköder-Meldungen im Umkreis des Wohnortes per SMS oder E-Mail zuEinstieg in die Dooggs-Portal-Werbung | Basic-Paket!Sie suchen eine sehr günstige Möglichkeit im Dooggs-Portal zu werben?, Sie bieten Dienstleistungen zum Thema rund um den Hund an?, Dann ist unser Einsteiger-Werbe-Paket BasicDie mobile Trimmtante mit Herz!Das bin ich. Sarah Morich, geboren am 08.07.1991 in Herzberg am Harz. Seitdem ich mich erinnern kann, sind wir im Besitz von Hunden.2014 sagte ich mir.. warum, nicht Hobby zum Beruf gesagt, getan.. Ich machte mich selbständig als mobilePhysiotherapie Hund & Pferd | M. SteinTierheilpraxis M. Stein | DiagnostikUntersuchungNur eine umfassende Untersuchung kann zu einer erfolgreichen Therapie und somit zu einem gesunden Tier führen! RöntgendiagnostikWenn wir die Möglichkeiten habenTraumhund - Training für Mensch und Hund im Kreis SoestTraumhund - Hundetraining im Kreis Soest hilft Ihnen dabei, den für Sie beide passenden Weg zu finden:Traumhund-Hundetraining – Teamwork machtZ.O.P.F Hundeschule in Villingen-SchwenningenTraining ohne Leckerchen?!Ja, es ist möglich, sofern der Hund sich durch andere Dinge motivieren lässt. Das können Streicheleinheiten sein, einfach nur Nähe, Spielzeug oder Dinge, die der Hund grade lieber machen möchte.Manche
URHEBERNACHWEIS
Facebook Icon   Geoogle Plus Icon   Twitter Icon

Info

Herkunftsland

Spanien

Größe

Rüde:
55,0 bis 64,0 cm
Hündin:
53,0 bis 60,0 cm

Gewicht

Rüde:
Nach Größe und Typ des Hundes
Hündin:
Nach Größe und Typ des Hundes

Alternative Bezeichnungen

  • Kanarischer Podenco

Klassifizierung

  • FCI » Gruppe 05 | Spitze | ( und Hunde vom Urtyp ) » Sektion 7: Urtyp - Hunde zur jagdlichen Verwendung
    Nr. 329
  • VDH