100% HUND... MEHR NICHT!
INFO- UND EMPFEHLUNGSPORTAL

Deerhound

GeschichteBeschreibungWesenZuchtverbändeZüchter

Geschichte

Der Deerhound wurde zur Hetzjagd auf Hirsche (deer engl. für Hirsch) gezüchtet und diente im Mittelalter dem schottischen Adel als Begleithund. E

benso wie der Irische Wolfshund wird der Deerhound auf die großen keltischen Windhunde zurückgehen; er war auch an der Rekonstruktion der letzteren Rasse beteiligt.

Durch die Einführung von Schusswaffen zur Jagd verlor der Deerhound seine Aufgabe, den Hirsch auf Sicht zu hetzen. Im Gegensatz zum Wolfshund wurde er danach aber auch für die Hirschjagd mit Feuerwaffen verwendet, das sogenannte Deer-Stalking, so dass sich sein Bestand über die Jahrhunderte nicht wesentlich änderte.

1886 wurde der Britische Deerhoundclub gegründet, der den noch heute gültigen Rassestandard festgelegt hat.

Beschreibung

Der Deerhound ist ein großer bis sehr großer (76 cm) eleganter Windhund mit dichtem, zotteligem, aber anliegendem Fell, das sich harsch und steif anfühlt.

Die Farben sind dunkles Blaugrau, dunkleres und helleres Grau oder gestromt sowie gelb, rotsandfarben oder rotbräunlich mit schwarzer Maske und schwarzen Ohren, Läufen und Rute.

Seine Ohren sind klein, hoch angesetzt und in der Ruhe zurückgefaltet (Rosenohren); in der Erregung werden sie über den Kopf erhoben. Die Rute ist lang. Sie ist stark am Ansatz, verjüngt sich und reicht fast bis zum Boden.

Im Stand fällt sie vollkommen gerade herab oder ist aufgebogen.

Wesen

Der Rassestandard beschreibt den idealen Deerhound wie folgt: „seine allgemeine Haltung ist von edler Würde geprägt.

Sanft und freundlich. Gehorsam und leicht zu erziehen, da er bestrebt ist, zu gefallen.
Fügsam und ausgeglichen, niemals mißtrauisch, aggressiv oder scheu. Zeigt sich mit ruhiger Würde.“

Der Deerhound ist ein guter Begleithund, weniger schnell als der Greyhound, aber stärker und widerstandsfähiger. Als Sporthund läuft er bei Windhundrennen, zum Beispiel beim Coursing.

Wo diese Jagdmethode legal ist, kann er auch bei der Hasenhetze zum Einsatz kommen.

Zuchtverbände

Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V. (DWZRV) Marion vom Lehn
Südring 17
51702 Bergneustadt
Tel.: 02261-949412
» E-Mail 
» Internet 
» weiter zum Profil

Züchter

DOOGGS NEWS

Hundefutter-LexikonEin ständiges Thema: Was ist das beste Futter für meinen Hund!Nassfutter oder Trockenfutter, für wellches Alter geeignet und mit welchen Inhaltsstoffen, das sind Fragen mit denen sich der verantwortungsbewusste Tierhalter in der RegelDie mobile Trimmtante mit Herz!Das bin ich. Sarah Morich, geboren am 08.07.1991 in Herzberg am Harz. Seitdem ich mich erinnern kann, sind wir im Besitz von Hunden.2014 sagte ich mir.. warum, nicht Hobby zum Beruf gesagt, getan.. Ich machte mich selbständig als mobilePhysio - und Osteotherapie für HundeRuhe und Kraft brauchen wir täglich., Doch Ruhe kommt in unserer schnell-lebigen Zeit viel zu kurz., Unsere Hunde, begleiten uns täglich durch den stressigen Alltag., Leider macht Stress nicht nur uns, sondern auch unsere Hunde krank., Stress führt zuDog Home TrainingMein Name ist Axel Holzhäuer und ich bin durch unseren Labrador Lennox zu einem begeisterten BLV - Hundetrainer geworden. Ich trainiere mit meinem Hund THS bei den Schnupperern Team Mensch-Hund e.V. in Ansbach. DortVMV Verband marktorientierter Verbraucher e.V.Eine günstige Haftpflichtversicherung für Ihren Hund!10 Cent pro Tag | 35.70 € im JahrMehr muss eine günstige Haftpflichtversicherung auch für Ihre Fellnase im Jahr nicht kosten, wenn Sie das überzeugende Angebot annehmen, das derZ.O.P.F Hundeschule in Villingen-SchwenningenTraining ohne Leckerchen?!Ja, es ist möglich, sofern der Hund sich durch andere Dinge motivieren lässt. Das können Streicheleinheiten sein, einfach nur Nähe, Spielzeug oder Dinge, die der Hund grade lieber machen möchte.Manche
URHEBERNACHWEIS
Facebook Icon   Geoogle Plus Icon   Twitter Icon

Info

Herkunftsland

Vereinigtes Königreich (Großbritannien)

Größe

Rüde:
76,0 bis 80,0 cm
Hündin:
71,0 bis 75,0 cm

Gewicht

Rüde:
42,0 bis 45,5 kg
Hündin:
34,0 bis 36,5 kg

Alternative Bezeichnungen

  • Highland Deerhound
  • Schottischer Hirschhund
  • Scottish Deerhound

Klassifizierung

  • FCI » Gruppe 10 | Windhunde » Sektion 2: Rauhaarige Windhunde
    Nr. 164
  • VDH