100% HUND... MEHR NICHT!
INFO- UND EMPFEHLUNGSPORTAL

Curly Coated Retriever

GeschichteBeschreibungWesenZuchtverbände

Geschichte

Der Curly-Coated Retriever gilt als die älteste aller englischen Retrieverrassen.

Die meisten Fachleute glauben, dass das harte, gelockte Fell vom altem English Waterdog (nicht zu verwechseln mit dem Water-Spaniel, der in Größe und Proportionen anders war) stammt. Es ist dieses gelockte bzw. kraushaarige Fell, welches die Haupthinweise auf den Ursprung dieser Rasse gibt.

Der Ursprung aus dem Waterdog, der im 17. Jahrhundert von vielen Zeitgenossen gerühmt wurde für seinen Scharfsinn, seine Vorliebe für Wasser, seinen Apportierinstinkt und sein Durchhaltevermögen, scheint heute allgemein gesichert. Es wird auch als gesichert angesehen, dass für die nächste Entwicklungsstufe der "Grönland-Hund", auch bekannt unter dem Namen St. John's Neufundländer (der Vorfahre des Labrador-Retrievers), eingekreuzt wurde. Auch diese Rasse war im 17. Jahrhundert wohlbekannt.

Die nächsten Einkreuzungen auf dem evolutionären Weg zum modernen Curly Coated Retriever unterliegen einiger Kontroverse. Es scheint sicher, dass sowohl Pointer wie auch Setter eingekreuzt wurden, aber ob auch Pudel und Irischer Water-Spaniel benutzt wurden und in welcher Reihenfolge ist ungewiss. Sicher ist nur, dass die Ursprünge aller drei Rassen unauflöslich miteinander verbunden sind und dass alle drei Rassen schon in einer ihrem heutigen Erscheinungsbild ähnlichen Form seit Jahrhunderten bekannt sind.

Drucke aus dem 18. Jahrhundert belegen, dass der Curly Coated Retriever in seiner heutigen Erscheinungsweise schon damals existierte. Die Rasse wurde 1854 vom englischen Kennel Club anerkannt und erstmals in England in Birmingham 1860 im Rahmen einer gemischten Klasse aller Retriever ausgestellt.

Ein Curly Coated Retriever-Rüde gewann die Klasse, und den zweiten Preis erhielt eine leberfarbene Curly Coated Retriever-Hündin. Erst 1863 wurden die einzelnen Retrieverrassen getrennt ausgestellt. In Australien wurde der Curly Coated Retriever bereits einige Jahre früher ausgestellt. Ein Rasseverein wurde 1890 gegründet. Es war dieser Club, der den größtenteils noch heute gültigen Rassestandard festlegte.
Der Hauptunterschied im Standard von damals und heute bezieht sich auf Größe und Gewicht, der Curly Coated Retriever war früher etwas kleiner als heute. Es wird deutlich, dass der Curly Coated Retriever als Rasse nahezu unverändert seit mehr als 100 Jahren existiert und als Rassetyp schon seit ca. 400 Jahren bekannt ist. In 1621 beschrieb Gervase Markham die "best Water Dogge" als schwarz oder leberfarben (liver), starke und schnelle Schwimmer mit langem gelocktem (curled) Fell.

Geschichtlich betrachtet wäre die Bezeichnung "English Water Retriever" sicherlich richtiger, aber mit der charakteristischen Fellstruktur war der Name Curly Coated Retriever wohl unausweichlich.

Beschreibung

Rüden werden bis zu 69 cm groß, Hündinnen bis zu 63 cm. Ihr Aussehen ist von einem kräftigen und drahtigen Körperbau mit einem lebhaften Gang geprägt.

Das Fell ist schwarz oder braun mit festen, dichten Locken.

Der Schädel ist rundlich mit einer eckigen Schnauze; die großen weiten Ohren sind schwarz oder dunkelbraun und mit kurzen Locken bedeckt.

Der Schwanz ist kurz und gerade mit einem spitzen Ende und lockigem Haar.

Wesen

Curly Coated Retriever sind intelligente Jagdhunde mit viel Temperament und lieben wie alle Retriever-Rassen das Wasser.

Sie benötigen viel Platz und Auslauf; ihr Wach- und Schutztrieb ist ausgeprägt und sie sind Fremden gegenüber reserviert, doch sind sie grundsätzlich freundliche, treue und anhängliche Tiere.

Die Rasse wird auch mit folgenden Stichworten charakterisiert: aktiv, flink, ausdauernd, freundlich, selbstständig, treu, anhänglich, eher dominant, ungestüm, wachsam, guter Geruchssinn, arbeitet gerne, kann eigensinnig sein.

Fremden gegenüber reserviert, verspielt, ruhig.

Zuchtverbände

Deutscher Retriever Club e.V. Geschäftsstelle
Dörnhagener Str. 13
34302 Guxhagen
Tel.: 0 56 65 17 34
Fax.: 0 56 65 17 18
» E-Mail 
» Internet 
» weiter zum Profil

DOOGGS NEWS

Hundefutter-LexikonEin ständiges Thema: Was ist das beste Futter für meinen Hund!Nassfutter oder Trockenfutter, für wellches Alter geeignet und mit welchen Inhaltsstoffen, das sind Fragen mit denen sich der verantwortungsbewusste Tierhalter in der RegelGiftköderwarnung per SMS & MailNeu im DOOGGS-Portal!Aktuell bietet Dooggs, das Hunde-Informations- und Empfehlungsportal allen DOOGGS-Usern die Möglichkeit, Giftköder-Meldungen im Umkreis des Wohnortes per SMS oder E-Mail zuEinstieg in die Dooggs-Portal-Werbung | Basic-Paket!Sie suchen eine sehr günstige Möglichkeit im Dooggs-Portal zu werben?, Sie bieten Dienstleistungen zum Thema rund um den Hund an?, Dann ist unser Einsteiger-Werbe-Paket BasicDie mobile Trimmtante mit Herz!Das bin ich. Sarah Morich, geboren am 08.07.1991 in Herzberg am Harz. Seitdem ich mich erinnern kann, sind wir im Besitz von Hunden.2014 sagte ich mir.. warum, nicht Hobby zum Beruf gesagt, getan.. Ich machte mich selbständig als mobileVMV Verband marktorientierter Verbraucher e.V.Eine günstige Haftpflichtversicherung für Ihren Hund!10 Cent pro Tag | 35.70 € im JahrMehr muss eine günstige Haftpflichtversicherung auch für Ihre Fellnase im Jahr nicht kosten, wenn Sie das überzeugende Angebot annehmen, das derSchönhalde Tierbestattung in AlbstadtDamit Ihr Freund unvergessen bleibt!Man wünscht sich, dass man uns nie braucht...…aber wenn die Zeit kommt, dann ist es schön, jemand Erfahrenes an der Hand zu haben.Wir machen diese wichtige Arbeit mit viel Herz und Einfühlungsvermögen.Die„Mein Hund fürs Leben“ (ZDF)Die Redaktion der TV-Produktionsfirma „Tower Productions“ in Berlin, sucht aktuell für die zweite Staffel der Fernsehsendung „Mein Hund fürs Leben“ (ZDF) Menschen, die einen Hund aus dem Tierheim adoptieren möchten und sich auf diesem
URHEBERNACHWEIS
Facebook Icon   Geoogle Plus Icon   Twitter Icon

Info

Herkunftsland

Vereinigtes Königreich (Großbritannien)

Größe

Rüde:
60,0 bis 69,0 cm
Hündin:
55,0 bis 63,0 cm

Gewicht

Rüde:
Keine Angabe
Hündin:
Keine Angabe

Klassifizierung

  • AKC » Gruppe 01 | Sporting Group
  • FCI » Gruppe 08 | Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde » Sektion 1: Apportierhunde
    Nr. 110
  • KC » Gruppe 03 | Gundog Group
  • UKC » Gruppe 02 | Guardian Dog
  • VDH